Finanzierung in der Corona-Krise?

So haben Sie Erfolg bei Ihrer Bank!

KfW und Hausbanken unterstützen deutlich stärker als in der letzten Krise.

Deutlich mehr Kredite in einer kürzeren Zeit – auf Basis dieser Daten beweist sich die KfW im Vergleich zur letzten Krise als noch stabilere Säule. Aufgrund des stark vereinfachten Entscheidungsprozesses für Darlehen bis 10 Mio. EUR prüfte das Förderinstitut tatsächlich aber nur 0,5% der Anträge selbst. Da zudem alle Anträge vorab von der Hausbank genehmigt werden müssen, heißt das für den Unternehmer: Es gilt eben diese zu überzeugen!
 
Jedoch scheint dies zuletzt wieder schwieriger geworden zu sein: Laut einer jüngsten Befragung des Ifo-Instituts berichten 19,4% der mit ihren Banken verhandelnden Unternehmen von Zurückhaltung – Höchststand seit 2017. Vor allem Industriebetriebe gaben an Schwierigkeiten zu haben.  

Mobirise

Die ideale Finanzierungsanfrage – so überzeugen Sie Ihre Bank!

Nach unserer Erfahrung stehen diese Probleme häufig damit in Zusammenhang wie Unternehmen eine Finanzierung bei ihrer Bank anfragen. Dabei haben angesichts des aktuell enorm hohen Arbeitsaufkommens bei den Hausbanken gut vorbereitete Kreditanträge eine deutlich bessere Chance schnell und erfolgreich geprüft zu werden.
Erhöhen Sie Ihre Erfolgsaussichten und bereiten Sie Ihre Finanzierungsanfrage nach folgenden Prinzipien auf:

Vollständigkeit

Reichen Sie mit Ihrer Anfrage gleich das komplette Unterlagenpakt ein (insb. Jahresabschlüsse, aktuelle BWAs, Unternehmensplanung).  




Verständlichkeit

Legen Sie die Prämissen Ihrer Planung nachvollziehbar dar. Erläutern Sie Ihre Annahmen, bereits eingeleitete Maßnahmen und Erwartungen. 




Vertrauen

Schaffen Sie Transparenz und zeigen Sie Risiken und Chancen offen auf. Zeigen Sie durch eine Kapitaldienstrechnung auf Basis realistischer Planzahlen, dass Sie im Stande sein werden die Zins- und Tilgungsleistungen verlässlich zu leisten.

Liquidität verlässlich planen – nicht nur für die Bank!

Stichwort Planzahlen: In Zeiten steigender Umsätze, konstanter Zahlungsziele und kreditfreudiger Hausbanken verzichteten viele Unternehmer in den letzten Jahren vollständig auf eine detaillierte Planung und eine rollierende Vorschau ihrer Liquidität. Im Zuge der Corona-Krise haben sich die regelmäßigen Zahlungsströme jedoch enorm verändert und lösen dadurch vielfach einen zunächst unklaren Liquiditätsbedarf aus.

Für eine erste grobe Einschätzung, ob und wieviel Kapitalbedarf entsteht, bietet sich die Ermittlung des Cash-Flows im laufenden Geschäftsjahr an. Nach dem hier dargestellten Schema lässt sich schnell und einfach ermitteln, ob und unter welchen Prämissen die Ertragsplanung einen Liquiditätsbedarf zur Folge hat.
Die Berechnung zeigt: selbst ein ausgeglichenes Jahresergebnis kann rasch zu einem Liquiditätsbedarf führen, wenn z.B. Warenbestände aufgebaut werden oder Kunden verspätet zahlen. Im Gegenzug kann der Cash-Flow positiv beeinflusst werden, indem z.B. Zahlungsziele bei Lieferanten besser ausgenutzt und Kundenforderungen schneller eingetrieben werden.
 
Für eine vollständige Gewissheit über die aktuelle Situation und den tatsächlichen Mittelbedarf sollte jedoch eine fundierte Liquiditätsplanung erstellt werden. Diese zeichnet sich durch einen wöchentlichen oder zumindest monatlichen Detailierungsgrad aus und berücksichtigt auch häufig vernachlässigte Aspekte wie Steuervoraus- und -nachzahlungen, Wareneinkauf, Lieferanten- und Kundenboni sowie Investitionen, Kredittilgungen und Ausschüttungen.
Krisenbedingte Veränderungen könnten sich insbesondere auch in folgenden Aspekten zeigen und sollten daher unbedingt in eine aktualisierte Liquiditätsplanung einfließen:

Mobirise
  • Zahlungsziele
  • Einkommensteuervorauszahlungen
  • bereits eingeleitete Maßnahmen
    (z.B. Kurzarbeitergeld und vereinbarte Stundungen von Steuern, Mieten und Kreditraten) 
  • Budget für Forderungsausfälle
Mobirise

Sie haben Fragen?
Alle Prinzipien befolgt und trotzdem in stockenden Bankgesprächen?

Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne!

Unsere Hausbank hatte die Gespräche bereits abgebrochen. Dank FINBEST haben wir den dringend benötigten Kredit schließlich doch erhalten.

Florian Seip, Inhaber Coffee Fellows München Schützenstraße

Kontakt

Sie haben Fragen? Lassen Sie uns gerne hier eine Nachricht zukommen. Oder schreiben uns eine Email.

Wir melden uns umgehend zurück.

FINBEST GmbH | Putzbrunnerstr. 71-73 | D-81739 München